Lamborghini geht bei E-Kraftstoffen vorsichtig vor

Die italienische Luxusautomarke Lamborghini hat beschlossen, bei der Nutzung von E-Kraftstoffen eine vorsichtige Haltung einzunehmen. In einem kürzlich veröffentlichten Bericht kündigte das Unternehmen an, dass es seine Modelle in Zukunft mit Hybrid- und Elektromotoren ausstatten wird. Allerdings wird Lamborghini nicht auf E-Kraftstoffe setzen, um die Umweltbilanz zu verbessern, sondern eher als Ergänzung zur Elektrifizierung der Flotte.

Der CEO von Lamborghini, Stephan Winkelmann, sagte, dass E-Kraftstoffe das Potenzial hätten, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und die Leistung von Verbrennungsmotoren zu steigern. Allerdings gebe es noch viele offene Fragen bei der Herstellung und Nutzung von E-Kraftstoffen. „Es handelt sich um eine Technologie im Entwicklungsstadium, die noch nicht ausgereift ist“, sagte Winkelmann.

Lamborghini wird daher in naher Zukunft keine umfassenden Tests von E-Kraftstoffen durchführen. Stattdessen will das Unternehmen seine Investitionen in die Elektrifizierung der Flotte fortsetzen und gleichzeitig Forschung und Entwicklung von E-Kraftstoffen beobachten. „Wir bleiben informiert und haben Ressourcen, um schnell auf neue Technologien zu reagieren, wenn sie verfügbar sind“, sagte Winkelmann.

Währenddessen arbeitet das Unternehmen an der Umstellung seiner Modelle auf Hybrid- oder Elektromotoren. Nach der Vorstellung des Revuelto in dieser Woche sollen sowohl der Huracan-Sportwagen als auch der Urus-SUV im Jahr 2024 Hybrid-Versionen auf den Markt bringen. Die neuen Modelle werden als Plug-in-Hybride angeboten, so dass Benzin- und Elektromotoren kombiniert werden können.

Zwei vollständig elektrische Autos sind für 2028 und 2029 geplant. Eines ist der Nachfolger des Urus, das andere ist ein viertes Modell, das derzeit nicht Teil des Produktangebots ist und möglicherweise als 2 2-Coupé mit Grand-Touring-Charakteristik angeboten wird. Lamborghini plant, dass diese Autos für den täglichen Gebrauch geeignet sein werden und nicht nur für Besuche am Wochenende.

Die Leistungsanforderungen für zukünftige Sportwagen, die den Revuelto und den Huracan ersetzen könnten, könnten jedoch durch die begrenzte Technologie der Batterien begrenzt sein. Winkelmann sagte jedoch, dass er sich nicht jetzt auf die genaue Konfiguration festlegen müsse. Dies würde Lamborghini auch Zeit geben, die Fortschritte bei der Batterietechnologie zu analysieren, da die nächste Generation von Elektrofahrzeugen leichter und leistungsstärker sein wird.

In Other News Around the World:

Von David Mitchell

David Mitchell ist ein kritisch anerkannter Autor für seine innovativen Geschichten erzählen und einzigartige narrative Strukturen. Seine Romane, darunter "Cloud Atlas" und "The Bone Clocks", wurden für zahlreiche literarische Auszeichnungen kurz gelistet und in erfolgreiche Filme und Fernsehsendungen angepasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert