Die Teamsters Nationalverhandlungskommission hat UPS aufgefordert, sich jetzt um die Anliegen ihrer Mitglieder zu kümmern. Die Verhandlungskommission traf sich kürzlich mit UPS in Washington, D.C., um ihre Forderungen zu diskutieren. Während UPS seine Eröffnungserklärung durch eine PowerPoint-Präsentation hielt, präsentierten die Teamsters jedoch Videotestimonials von Mitgliedern aus dem ganzen Land, die ihre Schwierigkeiten bei der Arbeit bei UPS teilten.

Die Verhandlungen werden von Teamsters General President Sean M. O’Brien und General Secretary-Treasurer Fred Zuckerman geleitet. Die Gewerkschaft machte ihre Absichten klar: „Wir arbeiten nicht für dieses Unternehmen. Wir arbeiten für unsere Mitglieder. Es sind nicht die Interessen der Wall Street, sondern die der Main Street, die uns interessieren“, sagte O’Brien zu UPS.

Die Teamsters werden nicht mit einem Vertrag verhandeln, der auf Sparmaßnahmen basiert. Sie werden das Unternehmen konsequent daran erinnern, dass sie für ihre Mitglieder arbeiten, und dass ihre Interessen oberste Priorität haben.

O’Brien forderte UPS auf, die Verhandlungen zu beschleunigen und sich um die „Supplements“ zu kümmern – ergänzende Vereinbarungen, die auf spezifische Gruppen von UPS-Mitarbeitern zugeschnitten sind. Die Teamsters Nationalverhandlungskommission gab bekannt, dass sie nicht an nationalen Verhandlungen teilnehmen wird, solange diese Zusatzvereinbarungen nicht gelöst sind.

„Wenn UPS den Arbeitern zeigen will, dass sie echte Partner sind und sich um die Belegschaft kümmern, dann müssen sie sich beeilen und sich jetzt um unsere Anliegen kümmern“, sagte O’Brien.

Die Gewerkschaft forderte von UPS auch, endlich einen Produktivitätsstandard zu etablieren. Die Verhandlungskommission betonte, dass sie hart arbeiten werde, um sicherzustellen, dass die Interessen ihrer Mitglieder bestmöglich vertreten werden.

Die weitere Verhandlungsrunde mit UPS wurde für den 18. April angesetzt.

Die International Brotherhood of Teamsters, die 1903 gegründet wurde, vertritt 1,2 Millionen hart arbeitende Menschen in den USA, Kanada und Puerto Rico. Besuchen Sie Teamster.org, um mehr zu erfahren. Folgen Sie uns auf Twitter @Teamsters und geben Sie uns auf Facebook ein „Gefällt mir“ unter Facebook.com/teamsters.

In Other News Around the World:

Von Roxane Gay

Roxane Gay ist eine herausragende Schriftstellerin und Kulturkritikerin, die in ihren Werken Fragen von Rasse, Geschlecht und Sexualität untersucht. Ihr bestverkauftes Memoir "Hunger" ist ein mächtiger Bericht über ihre Erfahrungen mit Trauma, Körperbild und Identität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert