BGXX-VERLUSTALARM: ROSEN, EINE FÜHRENDE RECHTSANWALTSGESELLSCHAFT FÜR INVESTORENRECHTE, ERMUTIGT ANLEGER VON BRIGHT GREEN CORPORATION, NACHFRAGEN ZUR ERMITTUNG DER SAMMELKLAGE ZU STELLEN – BGXX

Die Rosen Law Firm, eine weltweit tätige Rechtsanwaltsgesellschaft für Investorenrechte, untersucht weiterhin potenzielle Wertpapieransprüche im Namen von Aktionären der Bright Green Corporation (NASDAQ: BGXX), die aus Vorwürfen resultieren, dass Bright Green möglicherweise der investierenden Öffentlichkeit wesentlich irreführende Geschäftsdaten vorgelegt hat.

WENN: Wenn Sie Bright Green Wertpapiere gekauft haben, stehen Ihnen möglicherweise Entschädigungen ohne Zahlung von Geld oder Kosten im Rahmen einer Erfolgsprämienvereinbarung zu. Die Rosen Law Firm bereitet eine Sammelklage vor, um Anlegerverluste wiederherzustellen.

WAS SIE ALS NÄCHSTES TUN SOLLEN: Um sich der möglichen Sammelklage anzuschließen, gehen Sie zu https://rosenlegal.com/submit-form/?case_id=11980 oder rufen Sie Phillip Kim, Esq. gebührenfrei unter 866-767-3653 an oder senden Sie eine E-Mail an [email protected] oder [email protected], um Informationen zur Sammelklage zu erhalten.

WORUM GEHT ES HIER: Am 2. Juni 2022 veröffentlichte Green Market Report („Green Market“) einen Bericht mit dem Titel „Bright Green ehemaliger CEO beschuldigt Bewertungsbetrug“, der besagte, dass das Unternehmen „ein abgebranntes Gebäude, einen jahrelangen Kampf mit dem Bundesstaat New Mexico, einen Fall von Insolvenz und einen verärgerten ehemaligen CEO beinhaltet, der das Unternehmen des Betrugs beschuldigt.“ John Stockwell, der CEO im Jahr 2017, meldete im Jahr 2017 in New Mexico Insolvenz an. Nachdem ein Gewächshausbrand „Stockwell finanziell ruinierte“, übertrug das Bericht zufolge „Stockwell’s Gewächshäuser an Lynn Stockwell, die das Eigentum dann an Bright Green übertrug.“ Darüber hinaus behauptet Bright Greens ehemaliger CEO John Fikany in einer Klage gegen das Unternehmen, dass „Bright Green ein „Betrug ist, der illegal und betrügerisch betrieben wird.“ Er behauptet, dass die Stockwells „Handlungen des betrügerischen Missbrauchs begangen haben und versucht haben, Fikany zu zwingen, sie bei der Herstellung von betrügerischen Missdarstellungen gegenüber Investoren bezüglich der Bewertung und des Fortschritts von Bright Green Corporation zu unterstützen.“

Aufgrund dieser Nachrichten fiel der Aktienkurs von Bright Green um 15% und schloss am 3. Juni 2022 bei 3,04 USD pro Aktie.

WARUM ROSEN LAW: Wir ermutigen Anleger, qualifizierte Anwälte mit einer Erfolgsgeschichte in Führungspositionen auszuwählen. Oft haben die ausstellenden Unternehmen keine vergleichbare Erfahrung, Ressourcen oder bedeutende Anerkennung von Kollegen. Seien Sie bei der Auswahl von Anwälten klug. Die Rosen Law Firm vertritt Investoren auf der ganzen Welt und konzentriert ihre Praxis auf Wertpapiersammelklagen und Aktionär-Derivativklagen. Die Rosen Law Firm hat die größte jemals getroffene Wertpapierklageregulierung gegen ein chinesisches Unternehmen erreicht. Die Rosen Law Firm wurde von ISS Securities Class Action Services für die Anzahl der im Jahr 2017 getroffenen Wertpapierklageregulierungen an erster Stelle platziert. Die Kanzlei wurde jedes Jahr seit 2013 in den Top 4 eingestuft und hat Hunderte von Millionen von Dollar für Investoren wiederhergestellt. Im Jahr 2019 sicherte die Kanzlei allein über 438 Millionen Dollar für Investoren. Im Jahr 2020 wurde Gründungspartner Laurence Rosen von Law360 als

In Other News Around the World:

Von David Mitchell

David Mitchell ist ein kritisch anerkannter Autor für seine innovativen Geschichten erzählen und einzigartige narrative Strukturen. Seine Romane, darunter "Cloud Atlas" und "The Bone Clocks", wurden für zahlreiche literarische Auszeichnungen kurz gelistet und in erfolgreiche Filme und Fernsehsendungen angepasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert