Ein neuer Bericht von Common Sense Media zeigt, dass fast die Hälfte (45%) der Mädchen, die TikTok nutzen, sagen, dass sie süchtig nach der Plattform sind oder sie mindestens einmal wöchentlich mehr nutzen, als sie sollten.

Der Bericht ist die erste Veröffentlichung im Rahmen der Healthy Young Minds-Kampagne, einer neuen Initiative von Common Sense Media zur Bewältigung der mentalen Gesundheitskrise bei Jugendlichen im Land.

Also Read:

English Language Training (ELT) report includes company profiles and market share analysis of the leading competitors from 2023 to 2030 and its projected CAGR Value of 13.5%

Heute hat Common Sense Media einen neuen Forschungsbericht veröffentlicht, der zeigt, was Jugendliche über TikTok und Instagram denken und wie sich diese und andere Social-Media-Plattformen auf ihr Leben auswirken. Laut dem Bericht „Teens and Mental Health: How Girls Really Feel About Social Media“ sagen fast die Hälfte (45%) der Mädchen, die TikTok nutzen, dass sie süchtig nach der Plattform sind oder sie mindestens einmal wöchentlich mehr nutzen, als sie sollten. Unter Mädchen mit mittleren bis schweren depressiven Symptomen geben etwa sieben von zehn, die Instagram (75%) und TikTok (69%) nutzen, an, dass sie mindestens einmal im Monat problematischen Inhalt zu Selbstmord auf diesen Plattformen begegnen.

Common Sense Media befragte mehr als 1.300 Teenagerinnen aus dem ganzen Land, um besser zu verstehen, wie sich die beliebtesten Social-Media-Plattformen und das Design auf ihr Leben auswirken. Zu den wichtigsten Ergebnissen des Berichts gehören, dass Teenagerinnen mehr als zwei Stunden täglich auf TikTok, YouTube und Snapchat und mehr als 90 Minuten auf Instagram und Messaging-Apps verbringen. Auf die Designmerkmale der Plattform angesprochen, sagten die meisten Mädchen, dass sie glauben, dass Funktionen wie Standortfreigabe, öffentliche Konten, endloses Scrollen und Aussehensfilter Auswirkungen auf sie haben, jedoch sind sie sich nicht einig, ob diese Auswirkungen positiv oder negativ sind. Mädchen waren eher geneigt zu sagen, dass Standortfreigabe (45%) und öffentliche Konten (33%) hauptsächlich negative Auswirkungen auf sie haben, im Vergleich zu anderen Merkmalen. Im Gegensatz dazu waren sie eher geneigt zu sagen, dass Videovorschläge (49%) und private Nachrichten (45%) einen positiven Einfluss auf sie haben.

Also Read:

GNSS Positioning Systems report gives the customer the ability to choose the category with the greatest development potential based on those growth rates and the accompanying drivers and limitations with forecasted CAGR rate of 8.5%

„Jahrelang hat Common Sense Media gesagt, dass Social Media, insbesondere seine süchtig machenden Designmerkmale, problematisch sind, und jetzt schlagen Jugendliche selbst Alarm“, sagte Jim Steyer, Gründer und CEO von Common Sense Media. Der Bericht bestätigt, dass Social Networks zweifellos Suchtverhalten bei unseren Kindern auslösen und sie im Internet gefährden. Wenn die großen Tech-Unternehmen nicht auf Eltern oder Gesetzgeber hören werden, dann hören sie vielleicht auf Kinder und Teenager, die ihnen sagen, dass Social Media ihre geistige Gesundheit und Sicherheit gefährdet.“

Common Sense Media hat heute auch angekündigt, dass die Organisation die Kampagne „Healthy Young Minds“ starten wird, eine mehrjährige Initiative, die sich auf die Förderung des öffentlichen Verständnisses der Jugend-Mentalitätskrise, Vorschläge von Lösungen und die Beschleunigung des Wandels in der Branche und in der politischen Landschaft konzentriert. Bei der Einführung wurde ein exklusives Interview zwischen Jim Steyer und dem Surgeon General der Vereinigten Staaten, Dr. Vivek Murthy, ausgestrahlt. Offene Foren sind in New York City, Arizona, Los Angeles, Indianapolis, Florida, Massachusetts, London und Brüssel geplant, weitere Standorte werden in Kürze bekannt gegeben. Nächstes Jahr werden weitere Forschungen und Ressourcen für digitale Gesundheit für Pädagogen veröffentlicht. Weitere Informationen zur Kampagne und anderen kommenden Veranstaltungen finden Sie unter www.commonsensemedia.org/healthy-young-minds.

Also Read:

This report evaluates the demand for the Semiconductor Seals and Gaskets market, key suppliers, and key geographic regions from 2023 to 2030 with a CAGR of 11.1%.

„Diese Forschung setzt unser Engagement fort, die Schnittstelle zwischen Technologie, Social Media und dem Wohlergehen von Kindern zu erkunden“, sagte Supreet Mann, PhD, Direktor der Forschung bei Common Sense Media und Koautor des Berichts. „Wir müssen viel mehr darüber erfahren, welche positiven und negativen

In Other News Around the World:

English Language Training (ELT) report includes company profiles and market share analysis of the leading competitors from 2023 to 2030 and its projected CAGR Value of 13.5%

GNSS Positioning Systems report gives the customer the ability to choose the category with the greatest development potential based on those growth rates and the accompanying drivers and limitations with forecasted CAGR rate of 8.5%

This report evaluates the demand for the Semiconductor Seals and Gaskets market, key suppliers, and key geographic regions from 2023 to 2030 with a CAGR of 11.1%.

Von Roxane Gay

Roxane Gay ist eine herausragende Schriftstellerin und Kulturkritikerin, die in ihren Werken Fragen von Rasse, Geschlecht und Sexualität untersucht. Ihr bestverkauftes Memoir "Hunger" ist ein mächtiger Bericht über ihre Erfahrungen mit Trauma, Körperbild und Identität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert