Everest Medicines, ein auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von transformativen Pharmaprodukten und Impfstoffen spezialisiertes Biopharma-Unternehmen, hat seine Finanzergebnisse für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Geschäftsjahr sowie ein Update zum Unternehmen bekannt gegeben.

„Trotz eines herausfordernden Kapitalumfelds im Jahr 2022 haben wir wichtige Fortschritte in unseren therapeutischen Schwerpunktbereichen gemacht, um ein voll integriertes Biopharma-Unternehmen zu werden“, sagte Rogers Yongqing Luo, CEO von Everest Medicines. „Wir haben diesen Monat die Zulassung für Xerava in China erhalten und erfolgreich einen Antrag auf Zulassung für das New Drug Application für Nefecon auf dem chinesischen Festland mit Breakthrough-Therapy-Designation und Priority-Review-Status eingereicht. Wir haben auch Fast-Track-Überprüfungsbezeichnungen für Nefecon in anderen asiatischen Gebieten erhalten. Wir haben positive Ergebnisse aus mehreren klinischen Studien gemeldet und den ersten präklinischen Proof-of-Concept-Meilenstein aus unseren Selbstentdeckungsprogrammen erreicht. Darüber hinaus hat unsere modernste mRNA-Impfstoffproduktionsanlage die Produktion aufgenommen und erfolgreich Testläufe abgeschlossen. Der Verlust des Unternehmens betrug 2022 RMB 760 Millionen weniger als im Vorjahr. Wir gehen mit einer starken eigenen Bilanz von 432 Millionen US-Dollar und einer klaren neuen Strategie für die Zukunft in das Jahr 2023.”

„2023 wird für Everest ein aufregendes Jahr sein, da die Kommerzialisierung unseres ersten Produkts das Unternehmen vom klinischen Biotech zu einem kommerziellen Biopharma-Unternehmen befördern wird. Wir werden ein hoch effizientes kommerzielles Team aufbauen, um wichtige neuartige Behandlungen wie Xerava und Nefecon schnellstmöglich für chinesische Patienten zugänglich zu machen. Wir werden auch bedeutende Fortschritte bei der klinischen und regulatorischen Entwicklung, internen Forschung und Entwicklung sowie bei der Geschäftsentwicklung in unseren Schwerpunktbereichen für Nierenerkrankungen und Infektionskrankheiten sowie bei unserer mRNA-Plattform erzielen. Wir erwarten, dass in den nächsten beiden Jahren mindestens drei weitere Arzneimittelkandidaten in China eine NDA-Zulassung erhalten werden, was sehr vielversprechende kommerzielle Aussichten bringt“, so Luo.

Highlights und erwartete Meilensteine für Produkte

INFECTIOUS DISEASE PORTFOLIO

Xerava (Eravacyclin) ist ein neuartiges vollsynthetisches Fluorocyclin-Intravenös-Antibiotikum zur Behandlung von Infektionen durch anfällige grampositive, gramnegative und anaerobe Erreger, einschließlich Multidrug-resistenter („MDR“) Isolate.

2022:

– Im August gab das Unternehmen bekannt, dass die taiwanesische Food and Drug Administration den Antrag auf Zulassung von Xerava (Eravacyclin) zur Behandlung von komplizierten intraabdominalen Infektionen (cIAI) angenommen hat. Darüber hinaus ging das Unternehmen eine exklusive Partnerschaft mit TTY zur Vermarktung von Xerava in Taiwan ein.

– Im Oktober gab das Unternehmen bekannt, dass das Gesundheitsministerium der Sonderverwaltungszone Hongkong, China, eine NDA für Xerava zur Behandlung von cIAI bei erwachsenen Patienten in Hongkong genehmigt hat.

2023:

– Im März gab das Unternehmen bekannt, dass die chinesische NMPA seine NDA für Xerava zur Behandlung von cIAI bei erwachsenen Patienten genehmigt hat.

– Wir erwarten, dass die NDA-Zulassung von Eravacyclin zur Behandlung von cIAI in der Taiwan-Region im Jahr 2023 erfolgen wird.

Taniborbactam ist ein Betalaktamase-Inhibitor („BLI“), der in Kombination mit Cefepim eine potenzielle Behandlungsoption für Patienten mit schweren bakteriellen Infektionen durch schwer zu behandelnde resistente gramnegative Bakterien bietet

In Other News Around the World:

Von Michael Lewis

Michael Lewis ist ein anerkannter Schriftsteller und Journalist, der über die Welt der Finanzen, Politik und Sport schreibt. Seine Bücher, darunter "The Big Short" und "Moneyball", wurden für ihre engagierende Geschichten erzählt und aufschlussreich analysiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert