MSPs nutzen Automation zur Effizienzsteigerung und Umsatzsteigerung

Managed Service Provider (MSPs) setzen zunehmend auf Automation, um ihre Effizienz zu verbessern und die Möglichkeit zu erhöhen, die Einnahmen in margenstarken Bereichen zu steigern. Der MSP-Benchmark-Report 2023 von Kaseya hat das aktuelle Meinungsbild der Managed-Service-Community weltweit ermittelt. Die wichtigsten Erkenntnisse konzentrieren sich auf den Wunsch von 90% der MSPs, Automation für allgemeine Prozesse einzusetzen, um mehr Zeit für kundenspezifischen Support zu haben.

Der Bericht betont auch die anhaltende Bedeutung von Cybersecurity für die MSP-Community, um ihre eigenen Daten sowie die ihrer Kunden zu schützen. 65% der Befragten gaben an, dass sie immer häufiger um Rat bei diesem Thema für Benutzer gebeten werden.

„Dieser Bericht verdeutlicht die Bedeutung von Automation und Integration, um MSPs produktiver, effizienter und profitabler zu machen“, sagte Mike Puglia, Chief Strategy Officer und General Manager für Sicherheitsprodukte bei Kaseya. „Cybersecurity wird auch weiterhin ein drängendes Problem sein, und MSPs müssen auf dem neuesten Stand ihrer Sicherheitsangebote sein, um mit der Nachfrage von KMU Schritt zu halten“, fügte er hinzu.

Der Bericht zeigt auch den Wunsch vieler MSPs, die Integration zu erhöhen, um die Vorteile von Prozessvernetzung im Unternehmen zu nutzen. Eine hohe Anzahl (90%) der Befragten stimmte zu, dass die Integration zwischen Kernanwendungen für ihr Geschäft kritisch sei, um die Chancen für Duplizierung und aufgeblähte Systeme zu verringern.

Eine bessere Integration war nicht nur ein Ziel, das aus dem Wunsch nach Digitalisierung entstand, sondern auch eine Notwendigkeit, um Probleme zu lösen, die viele MSPs plagen. Der Bericht ergab, dass derzeit 39% der Befragten das Unvermögen der Techniker, die Nutzung von Software vollständig zu nutzen, als eines der größten Hindernisse für das Wachstum des Geschäfts betrachten. Es gab auch die Hoffnung, dass eine Lösung dieser Probleme Kosten senken und die Produktivität steigern würde.

Abseits der Hauptthemen Automation, Sicherheit und Integration ging der Kaseya-Bericht auch auf einige der anderen Themen ein, die MSPs betreffen. Knapp über die Hälfte der MSPs berichtete, dass Break-Fix immer noch die wichtigste Tätigkeit sei, um bei Hardware-Problemen und Zugangsproblemen zu helfen. Wenn es um Einnahmen ging, waren verwaltete IT-Services auf Abonnementbasis der klare Gewinner.

Herausforderungen, die sich in Zukunft ergeben, sind der Erwerb von mehr Kunden und der Umgang mit Sicherheitsbedrohungen, wobei MSPs zunehmend im Visier von Cyberkriminellen stehen. Positiv ist jedoch, dass es Anzeichen dafür gibt, dass sich die Lieferkettenprobleme, die den Kanal in den letzten Jahren geplagt haben, endlich ausgleichen. Die Anzahl der Personen, die angaben, dass diese immer noch einen erheblichen Einfluss auf das Geschäft haben, ist von 35% auf 28% im Jahr 2023 gesunken.

Der MSP-Markt war auch ein Magnet für M&A-Spezialisten, und Kaseyas Befragung von Channel-Executives deutet darauf hin, dass dies so bleiben wird. Der Bericht ergab, dass 51% sich an Akquisitionen beteiligen wollten und ein Teil davon dies als unverzichtbaren Teil ihrer Wachstumsstrategie betrachtete.

In Other News Around the World:

Von James Patterson

James Patterson ist ein umfangreicher Schriftsteller, der über 300 Millionen Exemplare seiner Bücher weltweit verkauft hat. Er ist bekannt für seine kriminellen Romane, einschließlich der Alex Cross Serie, und hat auch mehrere Kinderbücher geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert